[Bochum] BPOLD STA: Zweitligaspiel Bochum – Braunschweig – Sonderzug mit Verspätung eingetroffen – Körperverletzung im Bochumer Hauptbahnhof

Bochum – Braunschweig (ots) – Wie wir berichteten, ist die Bundespolizei heute anlässlich der Spielpaarung VfL Bochum gegen Eintracht Braunschweig im Einsatz.

Siehe auch:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3487744

Auf Grund eines technischen Defektes verzögerte sich die Weiterfahrt des Fußballsonderzuges in Minden um circa 40 Minuten. Gegen 17:15 Uhr erreichte der Zug den Bochumer Hauptbahnhof.

Während die circa 320 Braunschweiger Fans den Hauptbahnhof verließen, schlugen mehrere Fans, im Schutz der Fanmassen, auf eine unbeteiligte Person ein. Diese wurde hierdurch im Gesichtsbereich verletzt. Zudem warf ein Unbekannter eine Dose auf einen Bochumer-Fan, welchen er jedoch verfehlte.

Einsatzkräfte der Bundespolizei wurden zudem durch mehrere Fans beleidigt. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wir berichten nach.

Erreichbarkeit des Presseteams Mobil: 0173 7150710

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Volker Stall
Mobil: 0173 7150710
Telefon: 0231 562247-132
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de
Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund
www.bundespolizei.de
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder 
unter oben genannter Kontaktadresse.

 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories