Dinslaken: SEK überwältigt Messerangreifer

Dinslaken (ots) – Ein 54-Jähriger Mann aus Dinslaken-Lohberg bedrohte im Verlauf der Koksstraße Passanten mit einem langen Messer. Im weitern Verlauf zog er sich in seine Wohnung zurück. Bei Eintreffen der Polizei drohte der psychisch auffällige Mann auch den Polizeibeamten mit einem Messer. Er trug weitere Messer griffbereit an einem Gürtel. Auf Ansprache durch die Einsatzkräfte reagierte der Mann nicht zugänglich, so dass der Einsatzort weiträumig abgesperrt wurde und Spezialkräfte hinzugezogen wurden. Nachdem auch Verhandlungen mit Spezialkräften zu keinem Erfolg führten, wurde der Mann durch Kräfte des SEK in seiner Wohnung unverletzt überwältigt. Im Anschluss wurde er einer Fachklinik zugeführt.
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Wesel

Leitstelle 

Telefon: 0281 / 107-1122

Fax: 0281 / 107-1130

E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell