Falscher Polizist versuchte Schmuck und Bargeld zu ergaunern

Bonn (ots) – Wegen des Verdachts des Betruges veröffentlicht die Bonner Polizei auf richterlichen Beschluss ein Phantomfoto eines bislang unbekannten Tatverdächtigen. Dieser „Abholer“ versuchte am 08.07.17 in der Bonner Nordstadt von einer Frau Schmuck und Bargeld zu erlangen , indem er sich als Polizeibeamter ausgab und vor ihrer Wohnungstür erschien. Zuvor war die Seniorin von einem weiteren Mann, der sich ebenfalls als Polizeibeamter ausgebgeben hatte, angerufen worden. Die Frau ging in beiden Fällen nicht auf die Ansinnen der Unbekannten ein. Es entstand kein Schaden. Der Mann auf dem Phantomfoto wird seitens der Zeugin wie folgt beschrieben: – ca. 30 J. alt – trug eine helles Hemd und eine dunkle Hose – Dunkler Vollbart – Gepflegte Erscheinung Spezialisten des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen haben ein Phantombild des unbekannten Tatverdächtigen gefertigt. Wer den Mann auf dem Foto kennt, wird gebeten, mit dem Kriminalkommissariat 21 der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228/150 Kontakt aufzunehmen. Mehr zu der Masche der Telefonbetrüger und Tipps zum wirksamen Schutz finden Interessierte auf der Website der Polizei Bonn https://bonn.polizei.nrw/artikel/telefonbetrueger-zielen-auf-senioren

Rückfragen bitte an:
Polizei Bonn
Pressestelle
Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories