Internationale Fahndung wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung

Das Bundeskriminalamt Wiesbaden und die Steuerfahndungsstelle des Finanzamtes Darmstadt fahnden wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem betrügerischen Handel von Mobiltelefonen, Tablets sowie weiteren Unterhaltungselektronikartikeln nach der deutschen Staatsangehörigen.

Poongodi Kannan, geb. 01.07.1970 in Ampan (Sri Lanka).

Die Beschuldigte Kannan wurde in diesem Zusammenhang durch das Landgericht Darmstadt zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt. Da sie der Urteilsverkündung fern blieb, hat das Landgericht Darmstadt einen Haftbefehl erlassen. Die Beschuldigte verfügt über vielfältige Kontakte im Inland und ins Ausland, insbesondere nach Großbritannien, Sri Lanka und nach Indien.

Gegen die Beschuldigte Kannan ist zudem ein internationaler Haftbefehl erlassen worden.

Detailinformationen zur Fahndung

Personalien
Familienname: Kannan Vorname: Poongodi
Geburtsdatum: 01.07.1970 Geburtsort: Ampan (Sri Lanka) Staatsangehörigkeit: deutsch
Geschlecht: weiblichGröße: 153 cm Sprache/Dialekt: Deutsch mit Akzent, Englisch, Tamilisch

Äußere Erscheinung:
schulterlanges, schwarzes, grau-meliertes, welliges Haar mit Mittelscheitel, ca. 75 kg, faltiger Hals, hängende Mundwinkel, breite Nase, braune Augen, dünne Augenbrauen, Brillenträgerin, Piercing am rechten Nasenflügel und in beiden Ohren, stämmige Figur, Impfnarbe am linken Oberarm, Muttermal an der linken Schulter, Tätowierung von „AL“ auf der Brust links, südasiatisches Aussehen

Fahndungsfotos:

more recommended stories