Nach bewaffnetem Raubüberfall – Polizei fahndet mit Phantombildern – Wer kennt die Männer?

Düsseldorf (ots) – Nach bewaffnetem Raub auf Schlüsseldienstmitarbeiter in Garath – Polizei fahndet mit Phantombildern – Wer kennt die Männer?

Am Sonntag, 25. Juni, war es in Garath zu einem Raub zum Nachteil einer 27-Jährigen gekommen. Drei Männer hatten das Opfer überfallen und mit einer Waffe bedroht. Nun wendet sich die Polizei mit Phantombildern an die Öffentlichkeit.

Gegen 4.40 Uhr stand der 27 Jahre alte Mitarbeiter der Schlüsseldienstfirma auf dem Heinrich-von-Brentano-Platz neben seinem Fahrzeug, als ihn drei Unbekannte ansprachen und einer des Trios ihn mit einer Schusswaffe bedrohte und die Herausgabe seines Mobiltelefons forderte. Nachdem die Männer sich das Handy und den Materialkoffer gegriffen hatten, flüchteten sie in Richtung Josef-Kleesattel-Straße. Mithilfe eines Spezialisten des LKA konnten nun zwei Phantombilder erstellt werden.

Der erste Tatverdächtige ist circa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat einen athletischen Körperbau, dunkle Haare und trug einen Vollbart. Er war mit einem dunklen T-Shirt bekleidet und führte eine Schusswaffe mit. Der zweite Täter ist ebenfalls etwa 20 bis 25 Jahre alt, hat eine stabile Statur. Er war mit einem schwarzen Pullover mit weißer Schrift auf dem Rücken bekleidet und hatte die Kapuze ins Gesicht gezogen. Der dritte Unbekannte ist ungefähr 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er hat eine normale Statur und zur Tatzeit einen Vollbart. Er hat dunkle „hochgestylte“ Haare und trug eine schwarze Sporthose. Alle drei Männer sollen ein südländisches Erscheinungsbild haben.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories