NRW: Mann bedroht Reisende mit Messer – Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei – Wer kennt diesen Mann?

Düsseldorf (ots) – Die Bundespolizei fahndete am 11.06.2017 um 17.30 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof nach einem Mann, der Reisende mit einem Messer bedrohte.

Beim Einstieg in die S-Bahn der Linie S-8 verhielt sich der Tatverdächtige gegenüber anderen Reisenden sehr aggressiv. Im Rahmen verbaler Auseinandersetzungen mit verschiedenen Reisenden, zog er ein Messer aus der Hosentasche und drohte mit Stichbewegungen und den Worten:“ Ich steche Dich ab“. Daraufhin ergriffen einige Reisende die Flucht.

Als die Beamten den Einsatzort erreichten, fehlte von dem Tatverdächtigen jegliche Spur. Im Nachgang wurden Zeugen ermittelt, die Angaben zum Sachverhalt machen konnten. Der Mann blieb jedoch bislang unbekannt.

Die Bundespolizei wertete gesicherte Videoaufzeichnungen aus und erwirkte mit dem vorhandenen Bildmaterial beim zuständigen Amtsgericht Düsseldorf einen richterlichen Beschluss für eine Öffentlichkeitsfahndung.

Nun bittet die Bundespolizei um Mithilfe bei der Identifizierung des Tatverdächtigen und weiterer Aufklärung des Sachverhaltes. Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Und wer wurde noch von diesem Mann bedroht?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0211 17 92 76 400 oder unter der kostenlosen Servicenummer 0800 60 888 000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse@polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder 
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories