POL-AA: Rems-Murr-Kreis:Fahrschülerin verursacht Unfall mit 30.000 Euro Sachschaden, Unfall unter Drogeneinfluss, Einbrüche und anderes

Waiblingen (ots) – Waiblingen: Kind von Pkw erfasst und leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat sich ein 13 Jahre altes Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Remshalden-Grunbach zugezogen. Das Mädchen hatte mit seinem Fahrrad den Radstreifen der K 1866 von Weinstadt in Richtung Grunbach befahren. An der Einmündung der Stuttgarter Straße näherte sich eine 54 alte Mitsubishi-Lenkerin und übersah die 13-Jährige. Das Mädchen wurde von dem Pkw leicht erfasst und umgestoßen. Es wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Waiblingen: Totalschaden nach Fahrfehler

Bei einem Unfall in der Westumfahrung ist am Mittwochabend an einem Pkw, Honda Civic wirtschaftlicher Totalschaden entstanden. Die 22 Jahre alte Lenkerin hatte gegen 21:15 Uhr die Westumfahrung in Richtung Waiblingen befahren und war kurz vor der Einmündung in Richtung Fellbach-Schmiden ins Schleudern geraten. Im weiteren Verlauf übersteuerte sie ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie sich das Fahrzeug überschlug. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden von mehreren tausend Euro. Er musste abgeschleppt werden.

Waiblingen: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte sind am Mittwoch zwischen 15:30 Uhr und 18:45 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Alte Rommelshauser Straße eingedrungen. Die Täter hatten die Terrassentüre aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft. Im Haus wurden die Wohnräume nach Diebesgut durchsucht. Bislang ist bekannt, dass Schmuck mit unbekanntem Wert entwendet wurde. Der angerichtete Sachschaden an der Terrassentüre beträgt circa 500 Euro. Die Ermittlungen dauern noch an.

Weinstadt: Bargeld aus Auto gestohlen

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch zwischen 17:10 Uhr und 17:30 Uhr aus einem geparkten Pkw, Renault Bargeld gestohlen. Der Renault war in der Anna-Blos-Straße abgestellt. Der Täter hatte aus einer Handtasche die Geldbörse entnommen und daraus das Bargeld von über 100 Euro entwendet. Der Pkw war nach bisherigem Ermittlungsstand nicht verschlossen.

Waiblingen: Fahrschülerin prallt mit Gegenverkehr zusammen 30.000 Euro Sachschaden

Einer 17 Jahre alten Fahrschülerin wird die Ausbildungsfahrt vom Mittwoch wahrscheinlich länger in Erinnerung bleiben. Sie hatte unter Anleitung ihres 41 Jahre alten Fahrlehrers gegen 16:10 Uhr mit einem VW den Belzerweg von Beinstein in Richtung Korb befahren. Hierbei geriet sie auf der schmalen Fahrbahn nach rechts in das ausgespülte Bankett und zog daraufhin das Lenkrad zu weit nach links. Hierbei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Fahrschulauto frontal mit einem entgegenkommenden Ranger Rover eines 49-Jährigen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils circa 15.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Schwaikheim: Auffahrunfall auf nasser Fahrbahn

Ein 27 Jahre alter Audi-Fahrer befuhr am Mittwoch, kurz vor 17:00 Uhr die B 14 in Richtung Backnang. Auf Höhe Schwaikheim musste er wegen vorausfahrenden Fahrzeugen stark abbremsen, geriet auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die linke Leitplanke. Dabei drehte sich der Audi und kam in entgegengesetzter Richtung auf der Fahrbahn zum Stehen. Eine nachfolgende 23 Jahre alte Opelfahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen den Audi. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Berglen-Stöckenhof: Unter Drogeneinfluss Unfall verursacht

Ein 19 Jahre alter Opel-Lenker befuhr am Mittwoch gegen 15:30 Uhr die Enzianstraße von Winennden-Hertmannsweiler kommend und streifte auf gerader Fahrbahn einen am Straßenrand ordnungsgemäß abgestellten Opel, wodurch Sachschaden von circa 2.000 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher unter Drogeneinfluss stand, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der Führerschein wurde einbehalten. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Leutenbach: Unfallflucht beim Sportplatz

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Mittwoch zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr einen geparkten VW beschädigt, welcher im Bruckwiesenweg auf Höhe Sportplatz abgestellt war. Hierbei war ein Sachschaden von circa 500 Euro entstanden. Aufgrund festgestellter Spuren wird davon ausgegangen, dass das Verursacherfahrzeug weiß lackiert ist. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Winnenden, Telefon 07195/694-0.

Winnenden: Fahrer unter Drogeneinfluss

Ein 22-jähriger Opel-Fahrer sollte am Mittwochnachmittag von einer Polizeistreife gegen 16 Uhr in der Elisabeth-Selbert-Straße zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Zunächst ignorierte der Autofahrer die Haltezeichen und fuhr bis zum Jakobsweg weiter, wo er letztlich gestoppt werden konnte. Schnell war den Beamten klar, weshalb dem Autofahrer die anstehende Polizeikontrolle nicht so wichtig war: Es stellte sich heraus, der er noch nie einen Führerschein hatte und sich Anzeichen ergaben, die auf einen akuten Drogeneinfluss hindeuteten. Die Beamten veranlassten zur Aufklärung eine Blutuntersuchung. Dem 22-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihm droht nun ein Strafverfahren.

Schwaikheim: Wohnungseinbrüche

Als am Mittwochabend ein Bewohner nach Hause kam, stellte er fest, dass in das Wohnhaus in der Straße Tribergle eingebrochen wurde. Wie sich herausstellte, sind die Einbrecher über ein aufgebrochenes Fenster ins Wohnhaus eingestiegen. Obwohl das Objekt durchsucht worden war, scheinen den ersten Feststellungen zufolge keine Wertgegenstände entwendet worden zu sein. Trotzdem bittet die Polizei in Winnenden zur Aufklärung des Einbruchs, der zwischen 18.20 Uhr und 20.10 Uhr verübt worden war, unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise.

Möglicherweise ein weiterer Einbruch am Mittwochabend könnte auf das Konto derselben Täter gehen. Wie festgestellt wurde, stiegen Einbrecher in der Straße Sonnenmeiler in ein Wohnhaus ein. Es wird vermutet, dass der Täter über eine Dachrinne auf einen Balkon kletterte und dort eine Glasscheibe einer Terrassentüre einschlug. Im Gebäude wurden sämtliche Räumlichkeiten und Behältnisse durchsucht. Derzeit wird noch geklärt, ob die Diebe hierbei Wertgegenstände erbeuteten.

Fellbach: In Gaststätte eingebrochen

Am Mittwochvormittag wurde der Einbruch in ein Gasthaus in der Ringstraße festgestellt. Die Diebe stiegen in der Nacht über ein aufgebrochenes Fenster ins Gebäudeinnere, wo sie es im Gastraum auf Geldspielautomaten abgesehen hatten. Diese wurden aufgebrochen und daraus die Geldschächte entwendet. Die Höhe der Beute ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise zum Einbruch, der zwischen 23 Uhr und 10 Uhr verübt wurde, nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Oppenweiler: Aufgefahren

11000 Euro Sachschaden verursachte am Mittwochnachmittag ein 40-jähriger Opel-Fahrer, als er gegen 15.30 Uhr in der Hauptstraße unachtsam war und auf das Auto eines Mercedes-Fahrers auffuhr, der verkehrsbedingt angehalten hatte. Der Opel war wegen der Unfallschäden nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt.

Backnang: Spielautomaten aufgebrochen

Auf drei Geldspielautomaten hatten es offenbar Einbrecher abgesehen, die in einer Gaststätte in der Kärntener Straße aufgestellt waren. Die Einbrecher drangen in der Zeit zwischen Dienstagabende 22 Uhr und Mittwochnachmittag 14 Uhr in die Gaststätte ein. Hierzu wurde möglicherweise bereits im Vorfeld Fenstersicherungen manipuliert. Auch bei diesem Vorfall muss erst noch über den Betreiber der Geldspielautomaten festgestellt werden, wie hoch die erzielte Beute der Diebe war. Hinweise zum Vorfall wird von der Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Murrhardt: Auto überschlagen

Ein 38-jähriger Fahrer eines Opel Corsa befuhr am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr die L 1149 von Kirchenkirnberg in Richtung Fornsbach, als er kurz nach Unterneustetten in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Dabei überschlug sich der Wagen und kam abseits der Straße zum Liegen. Der 38-Jährige hatte Glück und blieb dabei unverletzt. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Fellbach: Unfallflucht

Auf einem Parkplatz einer Gaststätte in der Höhenstraße wurde am Mittwochmittag zwischen 12.15 Uhr und 13 Uhr ein Ford Focus beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer touchierte vermutlich beim Rangieren dieses Auto am Kotflügel. Anschließend flüchtete der Verursacher und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Hinweise zum Unfallgeschehen wird von der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 erbeten.

Schorndorf: Rangierunfall

6000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 20.30 Uhr ereignete. Ein 60-jähriger Busfahrer befuhr die Wangener Straße in Oberberken und musste beim Abbiegen in die Adelbergerstraße wegen Gegenverkehr zurücksetzen. Beim Rückwärtsrangieren stieß er gegen eine Straßenlaterne und beschädigte diese.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell