POL-BO: Bochumerin (53) ausgeraubt und schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Bochum (ots) – Mit großer Brutalität hat ein Krimineller am frühen Freitagmorgen, 10. März, eine 53-jährige Bochumerin ausgeraubt. Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Gegen 5.40 Uhr war die Geschädigte auf der Straße „Am Siepen“ in Altenbochum unterwegs, als der Räuber unvermittelt an der Kreuzung Ulmenallee auftauchte und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Weil sich die Bochumerin wehrte, schlug ihr der Täter mehrfach auf den Kopf und verletzte sie dabei schwer. Dann zog er Geldbörse und Handy aus der Handtasche und verschwand über die Ulmenallee in Richtung Springorum-Radweg.

Die 53-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb.

So wird der Täter beschrieben: männlich; ca. 25 Jahre alt; schlank, blonde Haare; leichter, türkisch klingender Akzent.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234 909 4135 oder -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell