POL-BOR: Borken – Dieb wird rabiat

Borken (ots) – (fr) Am Donnerstag verhielten sich zwei Männer in einem Geschäft am Kornmarkt verdächtig. Sie hielten dabei auffällig lange einen Warenkarton in der Hand. Nachdem sie das Geschäft ohne etwas zu kaufen verlassen hatten, stellte der Geschädigte fest, dass die Täter eine Knieschutzbandage aus dem besagten Karton entwendet hatten.

Daraufhin nahm ein couragierter 16-jähriger Zeuge die Verfolgung der Männer auf und forderte diese auf, stehen zu bleiben. Dem kamen die beiden Tatverdächtigen auch nach. Als der Zeuge einen der beiden Männer aufforderte, die ausgebeulte Jacke zu öffnen, stieß ihn dieser Täter gegen eine Hauswand. Anschließend flüchteten die Täter durch einen Häuserdurchgang auf die Walienstraße und weiter in unbekannte Richtung. Der jugendliche Zeuge wurde leicht verletzt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Tatverdächtiger: 25 – 30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, normale Statur, Dreitagebart, bräunliche Hautfarbe, blaue oder schwarze Wollmütze, Brille mit schlichtem Brillengestell, blaue Winterjacke mit vier aufgesetzten Taschen, heller Fellbesatz an der Kapuze, sprach eine Fremdsprache

2. Tatverdächtiger Ca. 170 – 175 cm groß, 20 – 30 Jahre alt, leichter bräunlicher Teint, dunkelbraune bis schwarze Haare, Dreitagebart, schwarze Cappy mit nach hinten gedrehtem Schild, schwarze Jacke und Hose

Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell