POL-BOR: Borken / Raesfeld / Dorsten / Selm – Elf Reitsättel sichergestellt / Geschädigte gesucht

Borken / Raesfeld / Dorsten / Selm (ots) – (fr) Am Samstag, dem 11.02.17, verstaute eine 33-jährige Teilnehmerin eines Reitturniers an der Pröbstinger Allee in Borken ihren Reitsattel in der Sattelkammer des Pferdeanhängers. Den Diebstahl des Sattels aus der unverschlossenen Kammer stellte sie erst später fest, und zwar als dieser in einem Internetportal zum Verkauf angeboten wurde. Die Geschädigte vereinbarte mit der Anbieterin, einer 24-jährigen Frau aus Selm, den Kauf und den Übergabetermin. Zudem informierte sie die Kriminalpolizei, die den Übergabetermin begleitete und dabei den Sattel sicherstellte.

Die 24-Jährige gab an, ihrerseits den Sattel zusammen mit zwei weiteren Sätteln im Internet von einer Privatanbieterin aus Raesfeld gekauft zu haben. Die beiden Sättel wurden als mutmaßliche Diebesbeute im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung sichergestellt.

Da die 42-jährige Raesfelderin in den Verkaufsgesprächen gegenüber der 24-Jährigen angegeben hatte, noch weitere Sättel verkaufen zu wollen, wurde das mutmaßliche Depot (Anschrift von Angehörigen der 42-Jährigen in Dorsten) mit richterlichem Beschluss durchsucht. Dabei fanden die Beamten acht Sättel, für die die 42-Jährige keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Die Sättel wurden sichergestellt.

Einen Diebstahl räumt die 42-Jährige nicht ein.

Die Ermittlungen der Borkener Kripo dauern an.

Bislang liegt erst eine weitere Anzeige vor. Auch hier wurde der Diebstahl (zwei Sättel) im Umfeld des Reitturniers in Borken-Hoxfeld begangen. Möglicherweise haben weitere Geschädigte den Diebstahl noch gar nicht bemerkt. Es ist wahrscheinlich, dass die sichergestellten Sättel in Gänze oder zumindest teilweise im Umfeld des Reitturniers am zweiten Februarwochenende entwendet wurden. Etwaige weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell