POL-D: ***Meldung der Autobahnpolizei*** – Moers – A 57 in Richtung Köln – Schwerer Lkw-Unfall im Autobahnkreuz – Zwei Männer zum Teil lebensgefährlich verletzt – Lange Staus – Sperrungen

Düsseldorf (ots) – ***Meldung der Autobahnpolizei*** – Moers – A 57 in Richtung Köln – Schwerer Lkw-Unfall im Autobahnkreuz – Zwei Männer zum Teil lebensgefährlich verletzt – Lange Staus – Sperrungen

Donnerstag, 9. März 2017, 9.50 Uhr

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr heute Morgen ein 44 Jahre alter Mann aus Krefeld mit einem mit Kies beladenen Sattelzug die A 57 in Fahrtrichtung Köln. Verkehrsbedingt musste er im Autobahnkreuz Moers abbremsen, was ein 28-jähriger Fahrer eines Lkw zu spät bemerkte und auf den Sattelzug auffuhr. Durch die Kollision wurde der 28 Jahre alte Mann aus Duisburg eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er verletzte sich lebensgefährlich und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt. Für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Köln im Autobahnkreuz Moers bis 14 Uhr voll gesperrt werden. Das höchste Stauausmaß betrug 12.000 Meter. Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 100.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell