POL-DN: Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Düren (ots) – In der Ortslage Derichsweiler ist es am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 23 Jahre alter Mann hatte die Verkehrssituation zu spät erkannt.

Der Mann aus Düren hatte gegen 07:55 Uhr mit seinem Wagen die Dampfmühlenstraße aus Richtung der B 264 kommend befahren. Vor ihm befand sich eine 41-jährige Autofahrerin mit ihren Kindern. Diese hatte ihr Fahrzeug verkehrsbedingt gestoppt: hinter einem parkenden Pkw wartend, musste sie dem Gegenverkehr den Vorrang an der entstandenen Engstelle gewähren. Dies erkannte der Dürener zu spät und fuhr ungebremst in das Auto der Frau, die ebenfalls aus Düren kommt. Sowohl diese als auch ihre beiden Kinder mussten leicht verletzt in ein Krankenhaus transportiert werden. Ihr im Heckbereich zerstörter Wagen wurde abgeschleppt.

Die Polizei fertigte eine Verkehrsunfallanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell