POL-E: Essen: Polizei sucht dringend Zeugen nach schwer verletzter Person

Essen (ots) – 45355 E-Borbeck: Am Donnerstag, 29. Dezember 2016 gegen 10:30 Uhr entdeckte ein Rettungswagen der Feuerwehr auf der Markstraße in Essen Borbeck einen schwer verletzten 27-jährigen. Bei der Untersuchung im Krankenhaus stellte der behandelnde Arzt schwere Kopfverletzungen und Hirnblutungen fest, die erst durch eine Notoperation gelindert werden konnten. Der zuständige Ermittler des Kriminalkommissariats 31 steht vor einem Rätsel, denn der 27-jährige, der mittlerweile aus dem Koma erwachte, kann sich an den Vorfall nicht mehr erinnern. Ob er gestürzt oder Opfer einer Straftat war, ist somit unklar. Daher bittet die Polizei, dass sich Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201/8290 melden. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

more recommended stories