POL-E: Mülheim an der Ruhr: Geldautomatensprengung in der Nacht sorgt für Polizei und Feuerwehreinsatz

Essen (ots) – 45475 MH-Dümpten:

In der heutigen Nacht, 11. Januar, sprengten unbekannte Personen einen Geldautomaten in einem Mehrfamilienhaus auf der Oberheidstraße in Mülheim. Ein Zeuge (59) gab gegen 3:45 Uhr an, dass er einen deformierten Geldautomat festgestellt hat. Die zuerst eintreffenden Polizeibeamten stellten im Vorraum Gasgeruch fest, sodass eine weiträumige Sperrung eingeleitet wurde. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte eine geringe Gaskonzentration im Vorraum messen. Eine Anwohnerin (51) gab an, dass sie gegen 2:30 Uhr einen lauten Knall vernommen und kurze Zeit später ein dunkles Fahrzeug mit auffällig hellen Felgen vom Tatort wegfahren gesehen hat. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290 zu melden. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

more recommended stories