POL-FL: Flensburg – Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Tankstellenraub

Flensburg (ots) – Nach einem Raub auf eine Tankstelle am Dienstagabend (16.11.2016) in der Flensburger Nordstraße sucht die Polizei nun mit Hilfe einer Täterbeschreibung und Fotos nach Zeugen.

Der Täter betrat damals maskiert die Tankstelle und erbeutete Bargeld.

Beschreibung des Mannes: Er war 20-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß und besaß eine schlanke Statur. Er war mit einer schwarzen Jacke (helle Kapuze), einer grauen Bundeswehrhose, hell-beigen Militärstiefeln und einem hellen Schal (Militär) bekleidet.

Die Kriminalpolizei Flensburg fragt: Wer kennt die beschriebene Person? Wer wurde Zeuge der Tat oder kann Hinweise geben und hat sich bisher noch nicht gemeldet? Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Polizei unter 0461-4840.

Anm.: Die Fotos sind zur Veröffentlichung freigegeben (Quelle: Polizei Flensburg).

Ots vom 16.11.2016 POL-FL: Flensburg – Raub in Tankstelle-Polizei sucht Zeugen!

Flensburg – Am Dienstagabend, um 19.10 Uhr, betrat ein maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Nordstraße. Er bedrohte die Angestellte mit einer kleinkalibrigen Waffe und verlangte die Herausgabe von Geld. Nachdem diese ihm ca. 200 Euro aushändigte, flüchtete der Räuber zu Fuß über die Osttangente in Richtung Engelsbyer Straße. Über die weitere Fluchtrichtung oder Fluchtmittel konnten keine Angaben gemacht werden. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher erfolglos. Der Mann soll sich schon ab ca. 18 Uhr im Bereich der Tankstelle aufgehalten haben.

Wem ist in diesem Bereich eine junge, männliche Person aufgefallen?

Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories