POL-FR: Freiburg-Altstadt: Beleidigung und Körperverletzung bei einem Wettbüro- Besuch in der Eisenbahnstraße

Freiburg (ots) – Nachfolgend einer Beleidigung und Körperverletzung im Rahmen eines Wettbüro- Besuchs in der Eisenbahnstraße am 08.03.2017 gegen 21:35 Uhr erschien einer der beiden Beteiligten zur Anzeigenerstattung und mit der Bitte um ärztliche Versorgung auf dem Polizeirevier Freiburg-Nord. Nach Aussagen des 19-Jährigen mit syrischer Staatsangehörigkeit sei er im Wettbüro mit einem 44-Jährigen in Streit geraten, weil dieser ihn nicht in seinen Tippschein schauen lassen wollte. Daraufhin habe er den 44-jährigen Mann mit syrischer Staatsangehörigkeit beleidigt und zur Klärung der Situation zum Verlassen des Wettbüros aufgefordert. Vor dem Büro des Wettveranstalters habe er zunächst mit der flachen Hand und mittels Beleidigung auf seinen Kontrahenten eingewirkt, worauf sich eine Auseinandersetzung mit Faustschlägen entwickelte. Nach Verlust eines vorderen Schneidezahns flüchtete der 19-Jährige schließlich zum Polizeirevier Nord. Nach einer umgehenden eingeleiteten Fahndung konnte der 44-Jährige durch Beamte noch in der Wettlokalität festgestellt werden. Durch die Auseinandersetzung wurden sowohl der 19-Jährige als auch der 44-Jährige verletzt. Beide Personen waren in der Vergangenheit schon mehrfach aufgrund einschlägiger Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Die Polizei bittet nun Personen, welche Wahrnehmungen zur Austragung des Konflikts sowohl im Wettbüro als auch vor der Wettfiliale machen konnten, diese dem Polizeirevier Nord unter der Tel. 0761 882-4221 mitzuteilen.

mb

Medienrückfragen bitte an:
Marina Binder
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories