POL-FR: Freiburg-Altstadt: Schwerer Raub in Kaufhaus – Täter in Haft

Freiburg (ots) – Nach einem schweren Raub in einem Kaufhaus in der Bertoldstraße mit Messer und einem mitgeführten Reizgas befindet sich der 29-Jährige mit deutscher sowie tunesischer Staatsangehörigkeit nun in Haft.

Am 08.03.2017 gegen 18:53 Uhr hatte der 29-Jährige an einem kosmetischen Produkt von einem Geldwert im niedrigen zweistelligen Bereich Verpackung und Sicherung entfernt und das große Geschäft des Einzelhandels wieder damit in der Hand verlassen. Auf die Tat aufmerksam geworden wurde er durch den 46-jährigen Ladendetektiv des Hauses verfolgt und angesprochen, woraufhin der 29-jährige Mann sich zunächst durch Flucht zu entziehen versuchte. Im Weiteren konnte die Person jedoch durch den Ladendetektiv gestellt werden, der 29-Jährige zog daraufhin ein Messer und bedrohte den Angestellten. Durch den Detektiv allerdings entwaffnet konnte der 29-Jährige im Weiteren der Polizei zugeführt werden.

Der 29-Jährige war bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten und wurde zudem aktuell durch die Behörden zur Vollstreckung einer Strafe gesucht. Nach Richtervorführung befindet sich die Person nun im Freiheitsentzug.

mb

Medienrückfragen bitte an:
Marina Binder
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell