POL-FR: Freiburg: Teures Tuning – Verkehrspolizei kontrolliert Pkw und stellt diverse Verstöße fest

Freiburg (ots) – Am Mittwoch fiel einer Streife der Verkehrspolizei um 11.30 Uhr ein sowohl optisch als auch technisch stark getunter Pkw auf der Bahnhofsachse in Freiburg auf. Da auch die Geräuschentwicklung außergewöhnlich hoch war, wurden Fahrzeug und Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung fielen mehrere technische Veränderungen auf, die nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen waren. Deshalb musste der Mann den Beamten zum TÜV folgen. Die dortige technische Untersuchung brachte mehrere Mängel ans Licht. Unter anderem wurden mehrere Veränderungen am Fahrwerk festgestellt, die nicht abgenommen waren. Reifen, Felgen und Spoiler waren nicht eingetragen. Die am Fahrzeug verbaute, nicht serienmäßige Bremsanlage hatte keine Prüfnummer. Die montierte Auspuffanlage war unzulässig und führte zu einer wesentlich höheren Geräuschemission (108 statt der zulässigen 82 dB). Durch die Veränderungen war die Betriebserlaubnis des PKW erloschen.

Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt. Der Mann musste die Untersuchungsgebühren vor Ort bezahlen. Neben einem Bußgeld in Höhe von 90 Euro und den Verwaltungsgebühren in Höhe von 25 Euro kommen auf ihn auch die Instandsetzungskosten für das Fahrzeug zu. Doch damit war noch nicht Schluss. Denn als die Beamten eine Führerscheinüberprüfung bei der Behörde durchführten, stellte sich heraus, dass dem Mann schon vor Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Auf ihn kommt deshalb auch eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

sr/lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories