POL-GE: Angetrunkener Autofahrer verursacht erheblichen Sachschaden

Gelsenkirchen (ots) – Am Samstag, 31.12.2016 gegen 01:50 Uhr kam es im Ortsteil Bismarck auf der Bismarckstraße zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem insgesamt sechs Autos teilweise erheblich beschädigt wurden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 37-jähriger Gelsenkirchener mit seinem Auto die Bismarckstraße in Richtung Norden. Etwa 150 Meter südlich der Bickernstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei an zwei parkenden Autos die Außenspiegel beschädigt wurden. Danach prallte er in das Heck eines weiteren Pkw, der ebenfalls am Fahrbahnrand parkte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen auf einen davorstehenden Pkw geschoben, wobei diese beiden Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Der Wagen des Unfallverursachers erlitt dabei eine Achsbruch, schrammte an einen weiteren parkenden Pkw entlang, verlor das rechte Vorderrad und geriet auf den Gehweg, wo er mehrfach eine Grundstücksmauer touchierte. Nachdem der Wagen noch über die Kreuzung Bismarckstraße / Bickernstraße / Trinenkamp gerutscht war, kam er schließlich auf dem Gehweg des Trinenkamps zum Stehen. Da der Unfallverursacher erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bismarckstraße zwischen Consolstraße und Bickernstraße voll gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 22.000.- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
PHK Wieschermann
Telefon: 0209/365 2159
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

more recommended stories