POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr
U-Bahn Bochumer Straße

Gelsenkirchen (ots) – Bereits am 15.01.2017, gegen 22:30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter zwei beleuchtete Verkehrsschilder in der U-Bahn-Anlage nahe der Bochumer Straße. Dabei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden und eine Gefahr für den Bahnverkehr. Von einer Videoüberwachungsanlage konnten Lichtbilder des Unbekannten erstellt werden. Das zuständige Amtsgericht in Essen hat nun diese Bilder zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person und/oder dem Tatgeschehen machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-6280 (Verkehrsinspektion 2) oder – 2160 (Einsatzleitstelle).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2011
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell