POL-HA: Raub an der Ruhrtalstraße

Hagen (ots) – Die Kripo sucht einen jungen Mann oder Heranwachsenden, der am frühen Donnerstagabend an der Hagener Ortsgrenze zu Schwerte versuchte, eine Frau zu berauben. Die 55-jährige Geschädigte befand sich gegen 17.45 Uhr an der Ruhrtalstraße in Höhe des Ehrenkampwegs in ihrem Wohnwagen und öffnete die Tür, um ihren Hund rauszulassen. In diesem Augenblick kam ein Heranwachsender um den Wagen herum, drängte die Frau in den Innenraum und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Geld. In einem günstigen Augenblick ergriff die 55-Jährige eine 1,5-Liter Wasserflasche und schlug sie dem Räuber gegen den Rücken. Der ergriff daraufhin die Flucht und schnappte sich im Rauslaufen noch den Rucksack der Geschädigten. Darin befanden sich allerdings nur ein paar Nahrungsmittel und etwas Hundefutter. Der Täter im geschätzten Alter von 16 bis 20 Jahren flüchtete in unbekannte Richtung. Er ist etwa 1,70 Meter groß, hat ein pickeliges Gesicht und trug eine dunkelblaue Jacke sowie eine schwarze Kappe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell