POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 09.03.2017 / Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Heilbronn: Trickdieb erbeutet Bargeld 200 Euro Bargeld erbeutete ein Trickdieb am Dienstagmittag in einer Heilbronner Tankstelle. Gegen 13.30 Uhr betrat der unbekannte Mann den Verkaufsraum des Geschäfts in der Großgartacher Straße. Er wollte sich dort Geldscheine wechseln lassen. Dieser Bitte kamen die Angestellten auch nach. Hierbei trickste der Unbekannte die Angestellten unbemerkt aus und erbeutete einige Geldscheine, ehe er das Tankstellenareal wieder verließ.

Heilbronn: Seniorin bestohlen Auf Bargeld hatte es eine Trickdiebin am Dienstag in Heilbronn-Böckingen abgesehen. An der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Seestraße läutete es gegen 13 Uhr. Da die Bewohnerin, eine 88-jährige Seniorin, jemanden erwartete und die Frau auf Nachfrage bejahte, dass sie die erwartete Person sei, ließ die Bewohnerin ihren Besuch in die Wohnung. Dort bat die Unbekannte um einen Kaffee und anschließend um eine Geldspende für blinde Menschen. Der Bitte kam die betagte Dame nach und gab der Frau etwas Münzgeld. Ihr Portemonnaie legte sie auf den Küchentisch. Aus diesem entwendete die unbekannte Frau in einem unbeobachteten Moment mehrere Geldscheine und verließ im Anschluss rasch die Wohnung. Erst als die Seniorin wieder alleine war, bemerkte sie, dass sie bestohlen worden war und verständigte die Polizei. Die Diebin dürfte zirka 20 bis 30 Jahre alt sein und sprach gebrochen deutsch. Sie hat eine zierliche Figur und südosteuropäisches Aussehen. Ihre Haare sind lang und schwarz. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 20406-0, melden.

Ittlingen: Versuchter Einbruch in Werkstatt Ohne Diebesbeute mussten unbekannte Einbrecher in Ittlingen das Weite suchen. Zwischen Dienstag, 17.45 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, versuchten die Unbekannten in eine Autowerkstatt in der Reihener Straße einzubrechen. Hierzu schlugen sie an der Rückseite des Gebäudes eine Fensterscheibe ein. Ins Gebäude gelangten sie jedoch nicht. Ob sie bei der Tat gestört wurden, ist nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich bei der Polizei Eppingen, Telefon 07262 6095-0, melden.

Heilbronn: Haftbefehl vollstreckt Seinen Aufenthalt in Heilbronn hat sich ein 38-jähriger Pole sicherlich anders vorgestellt. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Beamten des Polizeireviers Heilbronn befanden sich auf Streife auf der B27, als ihnen am Donnerstag, gegen 2.30 Uhr, ein polnischer Transporter auffiel. Die Polizisten stoppten das Fahrzeug auf der Karl-Wüst-Brücke und überprüften die beiden Insassen. Wie sich dabei herausstellte, bestand gegen einen 38-jährigen Insassen ein Haftbefehl. Der Mann wurde daher festgenommen und im weiteren Verlauf in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Sein 34-jähriger Begleiter musste alleine weiterfahren.

Heilbronn: Endstation Ausnüchterungszelle In der Ausnüchterungszelle des Heilbronner Polizeireviers endete der Mittwochabend für einen betrunkenen Mann. Ein Zeuge verständigte gegen 20 Uhr die Polizei, da er beobachtet hatte, wie ein Betrunkener in der Querschulgasse das Gitter eines Lichtschachts heraushob und gegen ein Motorrad pinkelte. Zudem konnte sich der Alkoholisierte kaum mehr auf den Beinen halten. Beim Eintreffen der Streife versuchte er wegzugehen, wurde aber von den Polizisten gestoppt. Die Aufforderung, sich auszuweisen quittierte der 27-Jährige mit einem Schlag in Richtung des Gesichts einer Polizeibeamtin. Er traf sie jedoch nicht. Die Beamten überwältigten den renitenten Mann und legten ihm die Handschließen an. Die Nacht musste der Betrunkene dann bei der Polizei verbringen.

Heilbronn: Versuchter Einbruch Mit der Aufklärung eines Einbruchversuchs sind Heilbronner Polizisten derzeit beschäftigt. Am Mittwochabend wurde gemeldet, dass versucht worden war, in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Unteren Neckarstraße einzubrechen. Mindestens ein Unbekannter hatte sich zuvor an einem Gebäudezugang im Hinterhof des Hauses zu schaffen gemacht. Ins Innere gelangte er jedoch nicht. Er hinterließ aber Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, melden.

Schwaigern: In Wohnhaus eingebrochen Ungebetenen Besuch hatte am Mittwoch ein Wohnhaus in Schwaigern. Zwischen 18.00 Uhr und 22.50 Uhr versuchten Unbekannte zunächst die Eingangstür eines Einfamilienhauses in der Karl-Wagenplast-Straße aufzubrechen. Da die Tür Stand hielt, machten sich die Täter am Rollladen eines Fensters zu schaffen. Diesen drückten sie nach oben, öffneten das dahinter liegende Fenster gewaltsam und gelangten so ins Innere des Hauses. Dort durchstöberten sie das Inventar nach Stehlenswertem. Ob sie auf ihrer Suche etwas fanden, ist nicht bekannt. Die Polizei Leintal hofft unter Telefon 07138 81063-0 auf Zeugenhinweise.

Neckarsulm: Dunkel gekleidet auf Straße getorkelt – Ausnüchterungszelle In einer Ausnüchterungszelle der Polizei Neckarsulm musste ein Betrunkener seinen Rausch ausschlafen, nachdem er in gefährlicher Weise auf der Straße torkelte. Beamte des Polizeireviers befanden sich gegen 23.30 Uhr auf der Saarstraße auf Streife, als ihnen ein dunkel gekleideter, offenbar orientierungsloser Mann auffiel. Dieser schwankte aufgrund seiner Alkoholisierung so, dass er teilweise auf die Straße geriet und dort weiterlief. Da die Ordnungshüter nicht auschließen konnten, dass etwas passiert, musste der 34-Jährige die Polizisten begleiten und in der Zelle nächtigen.

Bad Friedrichshall: Rucksack beinahe aus Auto geklaut Einen bislang unbekannten aber dreisten Dieb sucht die Polizei nach einem Vorfall in Bad Friedrichshall-Jagstfeld. Ein siebenjähriger Junge wartete in der Jahnstraße, vor einer Pizzeria, im Auto seiner Mutter. Er saß auf dem Rücksitz des Fahrzeugs. Plötzlich öffnete ein Unbekannter die Beifahrertür und wollte sich einen Rucksack, der auf dem Sitz lag, schnappen. Der Junge machte sich bemerkbar, worauf der Unbekannte von seinem Vorhaben abließ und schnellstens das Weite suchte. Wie bekannt wurde, hatte der Dieb zuvor an den Türgriffen mehrerer geparkter Fahrzeuge gezogen, womöglich um in unverschlossenen Fahrzeugen nach Diebesbeute Ausschau zu halten. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 1,75 Meter großen, schlanken Mann mit ausländischem Aussehen und schwarzen kurzen, gegeelten Haaren. Er war dunkel gekleidet und in Begleitung einer jungen Frau. Diese dürfte 16-18 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß sein. Sie hat dunkelbraune, schulterlange Haare und ihre Lippen aufallend dunkel geschminkt. Sie war mit einer weißen Jacke und einer schwarzen Hose gekleidet. Hinweise auf das Pärchen werden unter Telefon 07136 9803-0, bei der Bad Friedrichshaller Polizei, erbeten.

Talheim: Einbrecher ergriff die Flucht Vermutlich ohne Beute ergriff ein unbekannter Einbrecher am Mittwochabend die Flucht. Ein Fenster eines Wohnhauses in der Deutschordenstraße in Talheim brach der Unbekannte zwischen 18 und 18.45 Uhr auf. Er gelangte in die Räumlichkeiten im Erdgeschoss und ergriff die Flucht, als er bemerkte, dass er anders als erwartet nicht alleine im Haus war. Beim Erkennen der Bewohnerin ergriff der Unbekannte die Flucht. Die Frau dachte zunächst, dass ihr Ehemann nach Hause gekommen war. Erst als ihr Mann tatsächlich wenige Minuten später zuhause ankam, bemerkten die Bewohner den Einbruch. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Weinsberg, Telefon 07134 992-0, melden.

Ellhofen: 56-Jähriger leicht verletzt Leichte Verletzungen zog sich ein Autofahrer bei einem Unfall in Ellhofen zu. Mit einem Schlepper samt Anhänger befuhr ein 56-Jähriger am Mittwoch die Ringstraße. An der Einmündung zur Weidichstraße übersah er offenbar den von rechts heranfahrenden Fiat einer 18-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der 56-Jährige leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories