POL-KA: (KA) Karlsruhe – Unfall mit mehreren Beteiligten auf der L605

Karlsruhe (ots) – Eine Leichtverletzte, ein Sachschaden von 15.000 Euro sowie erhebliche Verkehrsbehinderungen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Donnerstagmittag auf der Landestraße 605 ereignete.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei wollte ein stadtauswärts fahrender Lkw-Fahrer gegen 13.00 Uhr an der Abfahrt Oberreut ausfahren. Beim Wechseln von der rechten Fahrspur auf die Abbiegespur übersah er vermutlich den neben ihm fahrenden Pkw und touchierte diesen. Aufgrund der Berührung verlor die Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihren Pkw und wurde zunächst in die Mittelleitplanke geschleudert. Anschließend kollidierte sie mit einem sich auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Pkw. In der Folge verlor dieser ebenfalls die Kontrolle über sein Auto und touchierte einen ursprünglich auf dem rechten Fahrstreifen hinterherfahrenden weiteren Lkw. Die Führerin des ersten Pkw wurde leicht verletzt. Aufgrund der zeitweisen Sperrung der Fahrbahn und der späteren Einspurigen Vorbeiführung des Verkehrt bildete sich ein Rückstau bis hinein in die Innenstadt. Verkehrsteilnehmer auf der Südtangente wurden durch den Rückstau ebenfalls betroffen.

Julian Gärtner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell