POL-LB: Körperverletzung (Versuch) in Ludwigsburg, Beleidigung in Besigheim, Sachbeschädigung in Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) – Ludwigsburg: Rabiater Verkehrsteilnehmer greift Audi-Fahrer an

Mit einem rabiaten Verkehrsteilnehmer bekam es ein Audifahrer am frühen Freitagmorgen auf seinem Weg in Richtung Innenstadt zu tun. Der Fremde war gegen 02:20 Uhr in einem hellgrauen BMW zunächst auf der Schwieberdinger Straße neben dem Audi unterwegs. Dabei beleidigte er den Audifahrer, indem er mit der Hand eindeutige Gesten machte. Der Mann setzte seine Fahrt davon zunächst unbeirrt über die B 27 fort. An der Kreuzung zur Schorndorfer Straße musste er an einer rot zeigenden Ampel anhalten. Der BMW hielt neben ihm. Der Fahrer stieg aus und schlug mit Wucht gegen die Frontscheibe des Audi, so dass sie beschädigt wurde. Dann trat er gegen die Beifahrertür, riss sie auf, versuchte den Fahrer zu treten und spuckte ihn an. Noch mit offen stehender Tür gab der Audi-Lenker Gas und fuhr los. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg unter Tel. 07141/18-5353 entgegen.

Besigheim: Unbekannter beleidigt Passanten am Bahnhof

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, bittet Zeugen, die Hinweise zu einem Mann geben können, der am vergangenen Samstag am Bahnhof unangenehm auffiel, sich zu melden. Der Unbekannte soll gegen 16:45 Uhr mehrere Passanten belästigt haben, indem er lautstark mit Beleidigungen um sich warf. Er wurde als etwa 50 Jahre alter Mann beschrieben, der fast 2,00 Meter groß und von schlanker Figur ist. Er hat graue Haare und einen Stoppelbart. Bekleidet war er mit einer dunkelfarbenen Jacke. Er trug einen großen, dunklen Rucksack bei sich.

Ludwigsburg, Grünbühl: Pkw beschädigt

Zum wiederholten Mal beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag einen Opel, der in der Elbestraße abgestellt war. Die Täter zerkratzten die Fahrertür sowie die hintere linke Seite. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.200 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Ludwigsburg-Oststadt, Tel. 07141/281011, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories