POL-MA: Mannheim-Oststadt: 22-Jährige mit über 1,6 Promille Auto gefahren und Unfall gebaut – ca. 15.000 Euro Sachschaden

Mannheim (ots) – Zu tief ins Glas geschaut, hatte eine 22-jährige Autofahrerin, die am Donnerstagabend, kurz nach 23 Uhr, im Friedrichsring einen Unfall verursachte. Die Frau war mit ihren drei Begleitern in Richtung Kurpfalzkreisel unterwegs, als sie in Höhe der Hebelstraße mit ihrem Seat nach links von der Fahrbahn abkam. Am Fahrbahnrand kollidierte sie mit einem Baum und einer Hecke, wodurch ihr Fahrzeug stark beschädigt wurde und nicht mehr fahrbereit war. Verletzt wurde hierbei aber glücklicherweise niemand. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten bei der jungen Fahrerin Alkoholgeruch wahr. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Sie wurde daraufhin zu einer Blutentnahme mit zum Polizeirevier genommen. Der Führerschein wurde von der Polizei einbehalten. Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell