POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt

Offenburg (ots) – Rastatt – Untergebracht

Gegen 22.45 Uhr am Donnerstagabend wurde der Polizei eine leblose Person ‚Am Hasenwäldchen‘ gemeldet. Bei Eintreffen der Beamten torkelte der Mann in Richtung ‚An der Ludwigsfeste‘. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Betrunkene mit weit über einem Promille intus etwas orientierungslos war. Bei der Recherche über die aktuelle Wohnanschrift des Mannes wurde bekannt, dass die angegebene Unterkunft in der Lochfeldstraße seit 9. März geschlossen und die Bewohner auf andere Standorte verteilt wurden. Da die Ermittlungen in der Nacht nicht erfolgreich waren und der Mann nicht sich selbst überlassen werden konnte, nahmen die Beamten den 43-Jährigen aufgrund seiner Alkoholisierung zum Schutz in Gewahrsam.

Rastatt – Alarm

Eine rote Rundumleuchte in der Bahnhofstraße veranlasste einen aufmerksamen Mann am Freitag gegen 04.45 Uhr die Polizei zu alarmieren. Nach Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnte an einem Wettbüro die eingedrückte Scheibe einer Glasschiebetür festgestellt werden. Den Unbekannten war es vermutlich nicht gelungen die Türe ganz zu öffnen und in das Gebäude zu gelangen. Aufgrund der Spurenlage wurde die Kriminaltechnik hinzugezogen. Die Revierbeamten aus Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories