POL-PB: Polizei sucht vermissten Mann – Der Gesuchte benötigt Medikamente und ist hochgradig selbstgefährdend

Paderborn (ots) – (uk) Seit Samstagmittag (03.12.16) wird ein Mann aus dem Riemekeviertel vermisst. Der 37-Jährige benötigt dringend Medikamente und ist hochgradig selbstgefährdet. Haroun O. war bei einem gemeinsamen Spaziergang mit seiner Mutter in der Florianstraße weggelaufen und wird seit dem vermisst. Er leidet unter einer psychischen Erkrankung, ist wahrscheinlich orientierungslos und kann Gefahren nur sehr schlecht einschätzen. Der Gesuchte ist circa 1,85 Meter groß, hat kurzes, dunkelbraunes Haar mit etwas längerem Deckhaar, grüne Augen und eine helle Gesichtsfarbe. Bekleidet ist er mit einem schwarzen Fleecepullover, einer dunkelblauen Jogginghose und grauen halbhohen Wanderschuhen. Er hat keinerlei Papiere, keine Geldbörse und kein Handy dabei. Zeugen, die den Vermissten gesehen haben, werden gebeten umgehend bei der Polizei unter der Telefonnummer 05251-3060 anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn 
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62 
33102 Paderborn
Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn
Außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Paderborn 
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories