POL-STD: Fehler beim Überholen sorgt für Unfall mit ca. 4 stündiger Vollsperrung, Fahrer flüchtig, Zeugen gesucht

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Fehler beim Überholen sorgt für Unfall mit ca. 4 stündiger Vollsperrung, Fahrer flüchtig, Zeugen gesucht

POL-STD: Fehler beim Überholen sorgt für Unfall mit ca. 4 stündiger Vollsperrung, Fahrer flüchtig, Zeugen gesucht
VU Dammhausen_3

Stade (ots) – Am Freitag, dem 10.03.17, kurz nach 07:30 Uhr, befuhr ein mit Sand beladener Sattelzug die Kreisstraße 26 zwischen dem Kreisel in Buxtehude-Dammhausen und dem Autobahnzubringer in Richtung Jork. Er wurde trotz Gegenverkehr von einem blauen Pkw Opel mit HH-Kennzeichen überholt, so dass der Gegenverkehr stark abbremsen musste. Der 29jährige Lkw-Fahrer musste sein Fahrzeug in den weichen Seitenraum lenken, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei durchwühlte er den Seitenraum auf über 50 Meter Länge, blieb schließlich stecken und drohte in einen Graben zu fallen. Die freiwillige Feuerwehr sicherte das Fahrzeug bis zum Eintreffen einer speziellen Bergungsfirma. Nachdem der Sand komplett umgeladen war, konnte der Sattelzug gegen 11:45 Uhr geborgen und die Vollsperrung der Kreisstraße aufgehoben werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Inwieweit der Sattelzug beschädigt wurde, wird ein Besuch in einer Werkstatt klären. Die Polizei Buxtehude sucht Zeugen, die den blauen Pkw Opel gesehen haben und noch weiteren Angaben zu dem Fahrzeug oder Fahrer machen können. Hinweise werden unter 04161-647115 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Herbert Kreykenbohm
Telefon: 04141-102 305
E-Mail: herbert.Kreykenbohm@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories