POL-UL: (BC) Biberach – Geschwindigkeitskontrollen auf der B30 – Die Polizei hat am Mittwoch bei Biberach zahlreiche Autofahrer beanstandet.

Ulm (ots) – Die Beamten kontrollierten am Nachmittag auf der B30 zwischen den Anschlussstellen Biberach-Süd und Biberach-Nord die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Auf 48 Fahrer kommen Buß- bzw. Verwarnungsgelder zu, elf von ihnen bekommen zudem Punkte. Zwei Autofahrer aus Ravensburg und Friedrichshafen werden für einige Wochen auf das Autofahrern verzichten müssen, denn sie erhalten Fahrverbote. Die Ertappten fuhren mit über 180 km/h in die Messstelle der Polizei. Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen schwerer Verkehrsunfälle. Die Polizei reagiert daher weiterhin mit intensiven Geschwindigkeitskontrollen und konsequenter Ahndung.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++4300171

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories