#Polizei #Recklinghausen fahndet nach diesem widerlichen Triebtäter, er onanierte an einem Schulhof in #Haltern vor drei Mädchen (11-13)!

 

Recklinghausen (ots) – Wie bereits im September 2016 berichtet, hat ein unbekannter Mann am Schulhof an der Holtwicker Straße vor Kindern onaniert.

Vor drei Mädchen im Alter von 11 und 13 Jahren onanierte am Sonntag (25.09.) gegen 17.15 Uhr ein unbekannter Mann. Die Mädchen hielten sich auf dem Gelände des Gymnasiums an der Holtwicker Straße auf, als der Mann onanierte. Wenn zwischenzeitlich Erwachsene vorbeiliefen, habe er sich kurz versteckt und anschließend seine Handlung fortgesetzt. Schließlich ging er in Richtung Bahnhof weg und entfernte sich hinter der Fahrradstation in Richtung Gleise. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 1,80 m groß, 30 bis 50 Jahre alt, kräftige bis dickliche Figur, blond bis braune, kurze Haare, „aufgedunsenes“ Gesicht, trug eine schwarze Jacke, Kapuze, ein graues T-Shirt und eine zerschlissene, blaue Jeans. Er soll eine weiße Tragetasche dabei gehabt haben. Trotz Fahndung im Nahbereich konnte der Mann nicht gefunden werden.

Der Mann wurde fotografiert, konnte aber bislang nicht identifiziert werden. Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann auf den Fotos oder weiß, wo er sich aufhält?

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
 
Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

more recommended stories