Täter mit zwei Identitäten – Polizei Mönchengladbach fahndet weiterhin nach Verdächtigen!

Mönchengladbach (ots) – Wie bereits berichtet, wurde am 03. März in einer Wohnung auf der Hohlstraße in Mönchengladbach-Rheydt die Leiche der 47jährigen Mönchengladbacherin Nicole M. gefunden.

Nach neustem Ermittlungsstand liegt die Tatzeit nicht zwei sondern etwa drei Wochen vor dem Auffinden der Leiche.

Die Ermittlungen der Polizei werden weiterhin im Rahmen der „Mordkommission Nico“ durchgeführt. Nach dem 38jährigen Wohnungsberechtigten Ahmed Salim (alias Jamal Amilia) wird nach wie vor gefahndet.

Diesem Zeugenaufruf ist ein weiteres Fahndungsfoto des Gesuchten beigefügt.

Zu dem Tatverdächtigen sind bisher zahlreiche Hinweise bei der Polizei Mönchengladbach eingegangen, die unter anderem auf verschiedene Örtlichkeiten in Deutschland hinweisen.

Die „MK Nico“ bittet noch einmal verstärkt darum, dass sich Zeugen, die Angaben zu dem Gesuchten, der getöteten Nicole M. und / oder deren Beziehung zueinander oder verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes machen können, unter der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei melden. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: (21 61) 292020
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

 

more recommended stories